Der MP Lafer - MPLafer - Das brasilianische Kultauto in der Schweiz und Europa

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Der MP Lafer

Der MP Lafer

Der MP Lafer ist ein brasilianisches Kultauto, das nicht nur in Brasilien seine Anhänger gefunden hat, sondern auch in Europa. Das Fahrezug wurde von Percival Lafer in seinem Unternehmen Lafer Indústria e Comércio von 1974 bis 1990 in São Paulo in Serie gebaut.
Percival Lafer ist Designer und Möbelfabrikant. Der Wagen entstand in Lafers Möbelfabrik.
Vorbild für die Karosserie ist der Aufbau des englischen MG TD (Baujahr um 1952). Ziel war es, ein robustes und zuverlässiges Alltagsauto im Stil eines Oldtimers zu schaffen.
Als technische Basis diente ein VW-Käfer-Chassis samt Fahrwerk und Antrieb. Die Karosserie ist aus glasfaserverstärktem Kunststoff.
Insgesamt entstanden etwa 4300 Exemplare des Fahrzeugs, ungefähr 1000 davon gingen in den Export.
Es wurden bis 1983 etwa 150 Fahrzeuge in Deutschland ausgeliefert. Der Preis 1983 betrug ca. 35.000 DM
(Quelle: Wikipedia)
Laut einer Preisliste der USA kostete das Fahrzeug 1987 ohne Extras 23.400 Dollar
Als Extras konnte man Speichenfelgen für 600$, elektrische Fensterheber für 350$, zweifarbige Lackierung für 640$, Hard Top für 740$,  Staubabdeckung für 250$,
und auch eine Klimaanlage konnte man für 1680$ dazu bestellen. Wenn man alle Optionen auswählte kostete der MP Lafer 27.660$

Wieviel Fahrzeuge es aktuell in der Schweiz gibt, ist leider nicht bekannt.
Wir schätzen das es etwa 10 Fahrzeuge sind.

 
X-Stat.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü